top of page

Pretty Natural

Wer möchte nicht im Sommer eine schöne gebräunte gesunde Haut haben? Mit ein paar Tricks ist es ganz einfach.

Der Schutzmechanismus der Haut produziert bei Sonneneinstrahlung Melanin, das uns Bräune schenkt. Wichtig dabei, Sonnenbrand vermeiden und die Haut nicht austrocknen lassen. Bei Kindern ist die Sonnenschutzfunktion noch nicht so ausgeprägt und daher sollten Kinder besonders geschützt werden.

Für die Pflege und Versorgung der Haut empfehle ich Naturkosmetik ohne chemische Zusatzstoffe: Feuchtigkeitsseren z.B. mit Hyaluron (pflanzlich) und leichtere Emulsionen mit Antioxidantien wie Rosenöl mit Vitaminen A, C, E sowie mineralische Sonnenpflege.


Bei Sonnenpflege gilt:

Sonnenschutzfaktor x Eigenschutzzeit = Zeit, die Sie sich in der Sonne aufhalten können. Eigenschutzzeit ist die Zeit, in der die Haut ungeschützt der Sonne ausgesetzt sein kann, ohne sich zu röten. Wichtig: Sich ausreichend und mehrmals am Tag einzucremen.

Das verlängert allerdings nicht die Eigenschutzzeit. Schweiß oder Wasser verringert die Wirkung der Sonnenschutzmittel und daher sollte man das Eincremen öfter wiederholen.

Gerade bei Kindern ist zusätzlich auch Kleidung mit UV-Schutz zu empfehlen.

Am besten gewöhnt man die Haut bereits im Frühling langsam an die Sonneneinstrahlung. Bei Spaziergängen in der Sonne, im Garten oder auf dem Balkon.



Ernährung kann ergänzend unsere Zellen vor der Sonneneinstrahlung schützen.


Vitamin C zu finden in Citrus Früchten wie Orangen, Zitronen, Acerola, Sanddorn, Brokkoli.


Beta-Carotin steckt in Karotten, Kürbisse, Mais, Süßkartoffeln, Aprikosen, Birnen, Mangos, Nektarinen, Pfirsiche, Sanddorn. Sauerkirschen, Pflaumen. Brokkoli, Endivien, Erbsen, Kohl, Kresse, Spargel, Spinat.


Lycopin. Reich an natürlichem Lycopin sind reife Tomaten, Hagebutten, Guaven, Wassermelonen und roten Grapefruits, wobei die Bioverfügbarkeit in gekochten Tomatenprodukten am höchsten ist.


Und natürlich frisches Wasser in ausreichender Menge trinken!


Nach dem Sonnentag sind natürliche After Sun Produkte mit Johanneskraut, Kamille oder Lavendel zu empfehlen. Aloe Vera in Bioqualität wirkt regenerierend und

kühlt die Haut. Auch Meereskosmetik z.B. mit einer kühlender Algenmaske und Meerwasserspray gibt der Haut die Feuchtigkeit zurück die sie braucht.



Tipps:

1.Ein Körperpeeling, leicht herzustellen mit Meersalz fein, Kokosöl und Honig, reinigt die Haut sanft und effektiv. Die Haut kann Pflegeprodukte dann besser aufnehmen.


2.Eine Wohltat nach einem Sonnenbad: Sprühflasche mit Mandelöl ein paar Tropfen mit reinem ätherischem Öl wie Kamille oder Lavendel mischen und auf die Haut sprühen.


Für mehr Infos zur passenden Pflege mit Naturkosmetik und Behandlungen wie „Meerjungfrau“ oder „After Sun“ Behandlung freue ich mich, dich im Rosengoldstudio auf der Landstraße 20 in Hard zu beraten.

www.Rosengold.at


Nur bei Onlinebuchung bis zum 31.05.2022 gibt es

10% Rabatt auf die Behandlungen;

" Meerjungfrau" und "After Sun" Behandlung mit dem

Code: Sonne



Eure Bettina Abendroth





38 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page